Natürliche Empfängnisverhütung

Die natürliche Empfängnisverhütung funktioniert über die Berechnung des Eisprungs anhand des Menstruationszyklus der Frau. Dr. Rotmann bestimmt mit medizinischen Untersuchungen den exakten Zeitpunkt, wann seine Patientin nicht schwanger werden kann und wann der beste Zeitpunkt zu Befruchtung ist.

Wann ist mein Eisprung?

Interessant für viele Frauen ist die Berechnung des genauen Zeitpunktes des Eisprungs, um eine Schwangerschaft zu begünstigen, aber auch sich bei unverhütetem Geschlechtsverkehr vor Schwangerschaften zu schützen. Mit dem Zyklus ist der Menstruationszyklus der Frau gemeint.

Der Prozess wiederholt sich bei der Frau ca. alle 4 Wochen, sofern er nicht durch eine Schwangerschaft oder andere Krankheiten unterbrochen wird. Dr. Rotmann sieht als „normale Regel“ einen Zyklus von 23 – 35 Tage an.

Der Menstruationszyklus ist ein natürlicher Vorgang, der die Schwangerschaft der Frau ermöglicht. Es handelt sich um den ständigen Auf- und Abbau von fruchtbaren Eiern im Eierstock der Frau. Dabei wird der Zyklus in verschiedene Phasen unterteilt. In einer Phase ist die Frau besonders Fruchtbar, in einer anderen kann Sie nicht Schwanger werden.

Dr. Rotmann kann mit einer exakten medizinischen Zyklusberechnung seinen Patientinnen sowohl den besten Zeitpunkt zum Schwanger werden als auch zur natürlichen Verhütung darstellen. Dazu dienen ihm drei Methoden: die Hormon-Messung, die Temperatur-Methode, die Billings-Methode und die Sympthothermale Methode.

Hormon Messung

Bei der Hormon-Messung gibt Dr. Rotmann der Patientin Teststreifen mit nach Hause. Die Patientin kann nun mithilfe des morgendlichen Urins die Hormone ablesen, die zur der Zeit am Zyklus beteiligt sind. Dr. Rotmann kann mit den übermittelten Informationen den Eisprung bestimmen.

Temperatur Methode

Bei der Temperaturmethode wird die Patientin morgens direkt nach dem wach werden die Körpertemperatur selbstständig messen (die sogenannte Basistemperatur oder auch Basaltemperatur). Die Ergebnisse der Messungen werden über einen längeren Zeitraum unternommen. Anschließend bringt die Patientin die Ergebnisse mit zu einem Termin beim Frauenarzt Dr. Rotmann. Daraufhin wird der Zeitpunkt der Ovulation (des Eisprungs) bestimmt.

Billings Methode

Bei der Billings-Methode beobachtet Dr. Rotmann einen besonderen Schleim (Zerfixschleim), der vom Gebärmutterhals (Zerfix) abgegeben wird. Die Konsistenz des Schleims zu verschiedenen Zeitpunkten gibt dem Gynäkologen Auskunft über den Ovaluationszeitpunkt.

Sympthothermal Methode – Genauste Methode zur Ermittlung der Ovulation

Bei der Symptothermalmethode kombiniert Dr. Rotmann die Temperatur- und Billingsmethode, also die Temepratur der Frau nach dem Aufwachen und den Schleim der Gebärmutter. Diese Methode ist die genauste zur Ermittlung der Ovulation (des Eisprungs).

Terminvereinbarung zur Berechnung des Eisprungs bei Dr. Rotmann – Frauenarzt, Gynäkologe und guter Onkologe in Rodgau

Zur professionellen und exakten medizinischen Bestimmung des Eisprungs rufen Sie uns für eine Terminvereinbarung an. Sie können auch auf folgende andere Weisen einen Termin bei uns vereinbaren:

  • Telefonisch unter 06106 / 75 69 8
  • Persönlich in unserer Praxis (Öffnungszeiten siehe unten)

Adresse
Obere Marktstr. 7
63110 Rodgau-Nieder-Roden

Unsere Öffnungszeiten
Mo – Fr 08:00 – 13:00 Uhr
Mo, Di, Do: 15:00 – 19:00 Uhr