Chlamydien Test

Was sind Chlamydien?

Die Chlamydien-Infektion gehört zu den am häufigsten vorkommenden sexuell übertragbaren Erkrankungen. Diese Infektion betrifft Frauen und Männer gleichermaßen und kann diese zu Überträger dieser Bakterien machen. In Deutschland erkranken an einer Chlamydien-Infektion nach Schätzungen zufolge in Deutschland pro Jahr rund 300.000 Frauen neu an einer Chlamydien-Infektion.

Ursachen

Chlamydien werden hauptsächlich durch ungeschützten Geschlechtsverkehr mit häufig wechselnden Sexualpartnern übertragen werden. Die Infektion bleibt oft unerkannt und lässt häufig keine Symptome erscheinen.

Symptome

Eine Chlamydien-Infektion kann man äußerlich nicht sehen. Sie hat auch gar nichts mit Unsauberkeit zu tun. Oft spüren Frauen und Männer keine Symptome und merken daher von der Infektion nichts. Wenn Symptome auftreten, sind sie meist leicht. Die typischen Symptome einer Chlamydien-Infektion bei Frauen sind Schmerzen, Juckreiz und Brennen beim Wasserlassen sowie einem Ausfluss im Genitalbereich. Häufig treten aber auch gar keine spürbaren Beschwerden auf, sodass die Chlamydien-Infektion länger unbemerkt und unbehandelt bleiben kann. So können infizierte Frauen unwissentlich als Überträger dienen. Lassen Sie sich bitte von Dr. Rotmann beraten, wenn Sie solche Symptome bemerken.

Vor allem bei Frauen sind Folgeerkrankungen durch die Infektion mit Chlamydien bekannt. Unbehandelte Chlamydien-Infektionen können zu Entzündungen der Gebärmutter, Eierstöcke und der Eileiter führen. Wenn dies passiert, kann es zu Fieber und Bauchschmerzen kommen. In seltenen Fällen können die Chlamydien auch eine Entzündung der Leber entfachen. Im schlimmsten Fall kann es bei Langzeitfolgen  zu einer Unfruchtbarkeit führen. Schwangere Frauen, die mit Chlamydien infiziert sind, erleiden häufiger einen vorzeitigen Fruchtblasensprung oder Früh- bzw. Fehlgeburten. Außerdem können sie ihre neugeborenen Kinder während der Geburt mit Chlamydien anstecken. Bei Männern kann es zur Entzündung der Prostata und Nebenhoden kommen.

Diagnose

Im Rahmen einer körperlichen Untersuchung wird ein Abstrich sowie eine Urinprobe entnommen, welche anschließend im Labor untersucht werden, um eine Infektion mit Chlamydien zu diagnostizieren.  Ein Chlamydien-Test bei Dr. Rotmann ist sicher und gibt Ihnen die Gewissheit, ob eine Chlamydien-Infektion vorliegt. Da sich in Deutschland pro Jahr rund 300.000 Frauen neu mit Chlamydien infizieren und etwa 100.000 Frauen aufgrund einer Chlamydien-Infektion unfruchtbar sind, ist es für Frauen empfehlenswert, einmal jährlich beim Frauenarzt einen Chlamydien-Test durchführen zu lassen. Die Kosten werden einmal jährlich bis zum abgeschlossenen 25. Lebensjahr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen für einen Früherkennungstest bei beschwerdefreien Frauen.

Therapie

Die Behandlung einer Chlamydien-Infektion wird zumeist mit Antibiotika durchgeführt und je nach Präparat ist die Behandlung einmalig oder dauert über einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen.

Bei einer Chlamydien-Infektion ist es wichtig, dass beide/alle Partner untersucht und gleichzeitig behandelt werden. Ansonsten kommt es zu gegenseitigen und wiederholten Ansteckungen mit den Chlamydien. Ab Beginn der antibiotischen Behandlung sollten Chlamydien-Infizierte eine Woche lang auf Geschlechtsverkehr verzichten und Dr. Rotmann rät, dass diese drei Wochen nach der Antibiotika-Therapie eine Kontrolluntersuchung machen lassen sollten, um ganz sicher zu gehen.

 

Terminvereinbarung zum persönlichen Chlamydien Test von Dr. Rotmann – Frauenarzt, Gynäkologe und guter Onkologe in Rodgau

Sie haben folgende Möglichkeiten, uns zu erreichen:

  • Telefonisch unter 06106 / 75 69 8
  • Persönlich in unserer Praxis (Öffnungszeiten siehe unten)

Adresse
Obere Marktstr. 7
63110 Rodgau-Nieder-Roden

Unsere Öffnungszeiten
Mo – Fr 08:00 – 13:00 Uhr
Mo, Di, Do: 15:00 – 18:30 Uhr